– Diese Seite wird stets aktualisiert –

 

Koi aus meiner Japanreise Herbst 2018


Sanke, Sakai, Nisai , 50cm, 950€


Kohaku, Sakai, Nisai,  50cm, weiblich, 750€


GinRin-Ochiba, Nisai, 46cm, 300€


Hi-Asagi, Wada, Nisai, 50cm, 650€

 

 


Sanke, Yagenji, Nisai, ungewiss weiblich, 55cm, 950€


Doits-Showa, Conias, Nisai, 50cm, 750€

 


GinRin-Showa, Yagenji, Nisai, 45cm, 600€


Ochiba, Nisai, 50cm, 300€


Kohaku, Yagenji, Nisai, ca 50cm, 700€


 



Zur Zeit sind folgende Koi in der internen Vermittlung:

Diese Tiere schwimmen bereits bei mir:


Doitsu-Ochiba weiblich 55cm 450€


White-Asagi männlich 50cm 300€


diverse Ochiba 30-40cm je 100€



Gin-Rin Ochiba weiblich 33cm 100€ reserviert


Ochiba 35cm 100€


Wie kommt es überhaupt zu Vermittlungsfischen:

Die Fische auf dieser Seite stammen stets aus Bestandsauflösungen und/oder Bestandsreduzierungen langjähriger Kunden. Die Gründe für eine Bestandsauflösung haben in der Regel tragische Hintergründe, denn kaum jemand trennt sich freiwillig von seinen Lieblingen. Häufig geschieht das alters-, gesundheits-, scheidungsbedingt oder leider auch wegen Todesfall. Ich vermittle keine Tiere, die wegen schlechtem Wachstum aussortiert oder wegen anderen dubiosen Gründen abgeschoben werden sollen. Es werden ausschließlich Tiere vermittelt, welche aus von mir regelmäßig kontrollierten Teichen stammen. Die Fische sind bei der Abgabe frei von Parasiten, Verletzungen und anderen offensichtlichen Krankheiten.

Preise:

Für die betreffenden Tiere wird vom Tierbesitzer und mir ein fairer und realistischer Abgabepreis ermittelt, welcher normalerweise unter der Hälfte eines vergleichbaren Neuimportes angesetzt wird. Solche Fische werden keinesfalls verramscht. Warum auch??? Wären es ihre Fische, würden sie das sicherlich genau so sehen.

Vorteile:

Erfahrungsgemäß gibt es mit Vermittlungsfischen keinerlei Integrationsprobleme. Kreuzverkeimungen sind im Gegensatz zu Neuimporten so gut wie ausgeschlossen. Diese Fische haben bereits einige Winter hinter sich. Bei einem Neuimport ist das ja immer ein ganz großes Fragezeichen. Da ich die Fische und deren altes Zuhause kenne, ist KHV und vor allem der neue Virus CEV/KEV kein Thema.

Bei Interesse bitte eine Mail senden an:

info@koi-heilpraxis.de